Raus aus dem Dreck – Rauf aufs Grün

Spvg. Wallerhausen – mehr wie nur ein Verein

 

die Spvg. Wallerhausen 1968 e.V. besteht aus 2 Abteilungen, der Fußball- und Tanzabteilung. Insgesamt hat er 230 Mitglieder, davon 110 Kinder und Jugendliche.

Die Fußballabteilung gewann kurz nach Ihrer Gründung an Bedeutung und tritt heute mit der 1.Seniorenmannschaft in der Kreisliga C und der 2.Seniorenmannschaft in der Kreisliga D im Fußballkreis Berg an. Daneben nehmen eine Alte-Herren-Mannschaft und insgesamt 5 Jugendmannschafen am Spielbetrieb teil.

Beheimatet ist die Spvg. Wallerhausen auf dem Sportgelände in Wallerhausen, wo ein Fußball-Aschenplatz und ein Vereinsheim zur Verfügung stehen.

 

Ausgangslage in Wallerhausen:

 

Der Verein ist mittlerweile ein fester Bestandteil im Vereinsleben der Gemeinde Morsbach sowie im Spielbetrieb des Fußballkreises Berg.

Die meisten Vereine aus der Umgebung haben Ihren Aschenplatz schon in einen Kunstrasenplatz umgewandelt. Da unser Verein auch in Zukunft noch in der Jugend-, sowie in der Seniorenabteilung attraktiv und konkurrenzfähig bleiben soll, ist ein Kundenrasenplatz erforderlich. Wir möchten speziell in der Jugendarbeit Akzente setzen, damit die Mannschaften in Zukunft bessere Trainings- und Spielmöglichkeiten haben, das Sportangebot des Vereins erweitern und auch anderen Einrichtungen und Jugendlichen in der Umgebung eine Anlaufstelle bieten. Insbesondere bieten wir auch den Jugendlichen aus Lichtenberg bereits über viele Jahre hinweg ein nahe gelegenes Ziel der sportlichen Betätigung. Ohne die Spvg. Wallerhausen würden diese Jugendlichen ihre sportlichen Aktivitäten möglicherweise überhaupt nicht oder gar außerhalb der Gemeinde Morsbach wahrnehmen.

Trotz des nicht mehr wettbewerbsfähigen Aschenplatzes haben wir seit Jahren konstante Mitgliederzahlen im Sportbereich so das wir aktuell mit folgenden Mannschaften am offiziellen Spielbetrieb des Fußballkreises Berg teilnehmen

 

Fußball in der Spvg. Wallerhausen

 

Die Seniorenabteilung der Spvg. Wallerhausen rekrutiert sich heute praktisch ausschließlich aus Spielern, die bereits in ihrer Kindheit und Jugend in der Spvg. Wallerhausen gespielt haben. Dies bietet auch in Zukunft die Basis der Seniorenabteilung. In der heutigen Zeit mit einem enorm vielfältigen Freizeitangebot wird es zunehmend schwieriger, genügend Spieler für den Fußballsport zu begeistern. Die unmittelbare Nachbarschaft der Vereine aus Morsbach, Holpe und Waldbröl mit ihren Kunstrasenplätzen stellt für unseren Verein eine weitere Herausforderung dar. Mit dem Bau des Teufelsrasens will die Spvg. Wallerhausen sich auch zukünftig wettbewerbsfähig aufstellen.

 

Warum ein Kunstrasenplatz in Wallerhausen ?

 

Das Modell Aschenplatz ist nicht mehr zukunftsfähig. Der Sportplatz in Wallerhausen wurde im Jahr 1998 saniert und hat mittlerweile seine Dienste getan. Eine weitere Sanierung ist in naher Zukunft notwendig. Die regelmäßigen Besucher unserer Anlage kennen die Staubbildung oder bei Regen die Überflutungen, da das Wasser nicht mehr überall versickert.

Ein Kunstrasen bietet über das gesamte Jahr hinweg, unabhängig vom Wetter, konstant gute Spielvoraussetzungen. Dadurch ist eine wesentlich bessere Ausbildung unserer Spieler gewährleistet.

 

Kunstrasenplätze verringern die Verletzungsgefahr enorm. Unangenehme Schürfwunden an Knien und Oberschenkeln gehören somit der Vergangenheit an. Hautverbrennungen, wie man sie von alten Kunstrasenplätzen kennt, gibt es bei der neusten Kunstrasengeneration nicht mehr. Durch die Trittelastizität des Kunstrasens werden außerdem die Gelenke nicht mehr so stark belastet. Bänderrisse und Knochenbrüche aufgrund der unebenen Platzgegebenheiten gehören ebenfalls der Vergangenheit an. 

 

 

Kosten und Finanzierung

 

Die Verwirklichung des Teufelsrasens erfordert eine Investitionssumme von ca. 400.000,- Euro. Die Aufbringung dieser Summe wird nur durch eine Vielzahl von Maßnahmen des Vereins möglich sein. Der Hauptanteil des Investitionsbetrages wird durch Spenden aufgebracht werden, dazu Meterverkauf, Sponsorenlauf, Feste und Individualspenden

Selbstverständlich stellen auch Eigenleistungen wie z.B. Pflasterarbeiten oder Zaunmontage einen weiteren wichtigen Betrag zur Umsetzung der Baumaßnahmen. Eine langfristige Fremdfinanzierung über Darlehen kommt für die Spvg. Wallerhausen aus Gründen einer konservativen Vereinsführung und Vereinsfinanzen nicht in Frage.

Die Zukunft des Fußballs in Wallerhausen hängt in erheblichem Maße von der Umsetzung des Teufelsrasens ab. Der Verein und seine Mitglieder haben in der Vergangenheit bereits mehrfach bewiesen, welches Potential für Eigenleistungen und Aktivitäten vorhanden ist.

Hier sei nur beispielhaft auf die Errichtung und Finanzierung des Vereinsheims oder das jährlich stattfindende Pfingstfest hingewiesen.

 

Ausblick und Zukunft

 

Der Teufelsrasen wird daher als große Herausforderung angesehen und mit entsprechendem Optimismus angegangen. Der Verein bittet seine Mitglieder, Freunde und Gönner um Ihre Unterstützung damit unsere aktiven Sportler – und dort allen voran unsere vielen Jugendspieler – im Jahr 2014 mit Stolz und Begeisterung den neuen Teufelsrasen nutzen zu können.

Wir von der Spvg. Wallerhausen versprechen uns durch die verschiedenen Aktionen im Verlauf auch eine Belebung des Vereinslebens und eine weitere Verstärkung der sportlichen Möglichkeiten, insbesondere im Kinder- und Jugendbereich.

 

Teufelsrasen

Wie IHR helfen könnt?!

Werdet Kunstrasenpaten und kauft euch ein virtuelles Stück Kunstrasen Hier!

 

Spendet beim Einkaufen in Online Shops ohne mehr für Eure Einkäufe zu bezahlen Hier!

 

Spendet per SMS, Bankeinzug, Kreditkarte oder PayPal auf unserer vorgefertigten Spendenseite Hier!

 

Spielpläne und Tabellen von allen Mannschaften


Kreissparkasse Köln

IBAN :DE43 3705 0299 0341 5567 18

BIC: COKSDE33XXX

Volksbank Oberberg

IBAN: DE40 3846 2135 1505 8740 10

BIC: GENODED1WIL